Depotupdate, Pharma-Aktien und 4,65€ Dividende

Nach den Zukäufen der letzten beiden Wochen möchte ich hiermit ein kleines Depotupdate veröffentlichen.

Aktueller Wert sind knapp 33.000€, ich konnte also in den letzten Tagen gut dazu gewinnen. Nach der veröffentlichen des Bildes auf Instagram ging es aber wieder leicht zurück.

Wie ihr auf Instagram und hier auf dem Blog sehen konntet, habe ich diesen Monat die DBS neu ins Depot gekauft, beim MSCI EM nachgekauft und meine Sparpläne ausgeführt. Detaillierteres dazu findet ihr hier auf meinem Blog, im letzten Wochenrückblick: Wochenrückblick KW19 – Zukäufe für 1.360€ und 9,79€ Dividende.

Ich bin sehr zufrieden damit wie es aktuell läuft, so könnte es weiter gehen. Zumindest im Depot. Was die Realwirtschaft macht ist leider was völlig anderes. 🤔


Nach den Käufen ist mir aufgefallen, dass ich dieses Jahr bereits 12.623€ neu an der Börse investiert habe. ⠀

Das Jahr ist Ende Mai zu 42% vorbei. Da mein Jahresziel 25.000€ sind habe ich bereits 50% erreicht. Ich halte meine Ausgaben gering, versuche viel zu Arbeiten und meine Sparquote möglichst hoch zu halten. Urlaubsgeld werde ich dieses Jahr wahrscheinlich auch voll in das Depot investieren können. Bzw. müssen… Das mit dem Urlaub wird ja Nichts ☹️😂 ⠀

Vor wenigen Monaten erschien mir das Zeil absolut absurd zu hoch, mittlerweile habe ich überhaupt keine Zweifel mehr daran, dass ich es schaffen werde.⠀

Bei den Dividenden muss ich noch etwas mehr Gas geben: Mein Ziel ist es den Steuerfreibetrag gerade so auszuschöpfen und die 800€ voll zu machen. 2019 habe ich 245€ erhalten, das Ziel ist es also die Erträge mehr als zu verdreifachen. Bisher schaut das nicht so gut aus. Ich bin mit den bisher erhaltenen 161€ zwar ganz zufrieden, aber hinke meinem Ziel deutlich hinterher. Da werde ich in den nächsten Monaten wohl vermehrt auf Dividendentitel setzen müssen. Ich habe da schon ein paar spannende Unternehmen auf der Watchlist 🤑⠀

Gesundheitsbranche​

Im Rahmen meiner Instagram-Seite (Hier der Link) habe ich mich diese Woche mit den Gesundheitswerten beschäftigt. Da ich bei meinen Recherchen auf so viele spannende Wert gestoßen bin, habe ich mich dazu entschlossen, dass ich zwei Top 8 Listen mache. Einmal nur Pharma und einmal die restliche Gesundheitsbranche.

Ich bin echt beeindruckt, wie stabil die Unternehmen wachsen. Die Dividenden liegen größtenteils in einem attraktiven Bereich von um die 2%, wachsen ordentlich und die Payouts sind auch im Rahmen. Ich bin echt sehr begeistert von der Branche.

Da ich bisher nur in Johnson & Johnson und Fresenius investiert bin, habe ich mich dazu entschlossen noch einmal genau meine Auswahl zu überdenken und zu reflektieren. Meine Favoriten neben JNJ und Fresenius sind Gilead, die aktuell das vielversprechendste Medikament gegen Corona in der Pipeline haben und Stryker, ein Medizin-Ausrüster.

Gerade wenn man sich die Gewinn- und Dividendenstabilität anschaut, bin ich aber sehr mit meiner Auswahlzufrieden und auch weiterhin davon überzeugt, dass das die besten zwei Werte sind. JNJ ist extrem breit aufgestellt, wächst allerdings auch nicht mehr so stark. Neben Microsoft ist JNJ das einzige Unternehmen mit einem AAA Kreditrating. Das ist besser als dass der USA!

Fresenius ist dagegen sehr günstig bewertet. Trotz den sehr guten fundamentalen Daten. Hier bin ich definitiv mehr vom Unternehmen überzeugt als der Markt. Ich bin gespannt ob ich oder der Markt richtig liege. Wir werden es in den nächsten Jahren sehen.

Erträge von 4,65€

Vergangene Woche gab es wieder drei Dividenden. Apple zahlt mir mittlerweile seit Ende 2018 Dividenden. Jedes Quartal. Aber da die iPhone Verkaufszahlen rückgängig waren, habe ich Apple aus dem Sparplan genommen. Das ist der Grund warum ich auch jetzt immer noch nur 0,52 Aktien im Depot habe. Ich hatte mich gefragt: „Was soll denn noch kommen?“. Und dann kamen die Airpods. Worüber sich anfangs noch alle lustig gemacht haben, wurde zum absoluten Verkaufsschlager. Alleine die Tatsache, dass durch Ersatzteile Milliarden verdient werden ist einfach absolut genial! Ich bin froh, dass ich auch diese kleine Position nie aus dem Depot geschmissen habe. Ich denke ich werde Apple wieder in den Sparplan aufnehmen. Die Angst was zu verpassen (#FOMO) ist einfach zu groß 😀

Neben Apple habe ich auch von einem meiner MSCI EM ETFs eine Ausschüttung erhalten. Ich bin auf diesen ETF gewechselt, da man ihn bei der Comdirect kostenlos besparen konnte. Nach der Ausführung meiner ersten Sparrate wurde der ETF allerdings eingestellt/geändert, sodass ich ihn nicht weiter besparen kann. Das bedeutet für mich jetzt, dass ich eine mini Position im Depot habe, die ich mit mind. 5% Gebühren verkaufen könnte. Da ich das aber nicht wirklich einsehe bleibt auch diese mini Position erst einmal im Depot.

Die dritte Ausschüttung im Bunde kam von meinem geliebten Realty Income. The monthly Dividend Company. Ich bin auch hier seit Ende November 2018 Aktionär. Damals hatte ich 7 Aktien gekauft. Seitdem hatte ich monatlich knapp 1,3€ Dividenden bekommen zuzüglich einer ordentlichen Performance im Jahr 2019. Da Realty Income im Zuge des Corona Crash ordentlich gefallen ist, ist auch der Anteil von Immobilienunternehmen in meinem Depot deutlich zurückgegangen. Also habe ich beschlossen weitere 15 Aktien nachzukaufen. Bis jetzt habe ich die Entscheidung nicht bereut. Realty Income hat meines Wissens nach weitestgehend wenige Probleme mit Mietern und kann die Dividende weiterzahlen. Über 4€ zzgl. jährlicher Dividendensteigerungen klingt doch sehr attraktiv 😊. Und Das hoffentlich bis an mein Lebensende. Ich freue mich drauf!

Ich wünsche allen Lesern eine schöne Woche und hoffe ihr hattet auch gute Erträge 🙂 

Viele Grüße

Matthias | Long Term Investing


1 Kommentar

MrAktie · 21. Mai 2020 um 13:50

Hallo,
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu deinen Einnahmen .. werde hier häufiger vorbeischauen …
Schöne Grüße
Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.