Quartalszahlen KW8: Realty Income und Fresenius – Ausblick auf KW9

Aus meinem Depot haben letzte Woche Realty Income und Fresenius ihre wirklich sehr zufriedenstellenden Quartalszahlen vorgestellt. 

Am Mittwoch, dem 19.02.2020, hat Realty Income seine Q4 und Jahreszahlen und am Donnerstag, 20.02.2020, hat Fresenius, ebenfalls die Quartalszahlen vom Q4 und Jahreszahlen vorgestellt.

Realty Income Corporation - "The monthly Dividend Company"

Logo von Realty Income - Der "monthly dividend company"

Realty Income hat laut SeekingAlpha die Analystenerwartungen des FFO im vierten Quartal um $0,02 übertroffen. Der FFO Betrug $0,86. Der Umsatz im Q4 überstieg die Erwartungen um $22,37 Millionen auf $397,53 Millionen. Das entspricht einer Steigerung auf Jahresbasis um +16%! Der AFFO je Aktie wurde um 4,1% auf $3,32 gesteigert. 

Reatly Income hat im Jahr 2019 789 Einheiten für $3,7 Mrd. gekauft. Darunter auch 18 Einheiten für $797,8 Millionen im Vereinigten Königreich (U.K.).

Trotz des Verkaufs von neuen Aktien im Wert von $2,2 Mrd. wurde die Dividende je Aktie verglichen mit 2018 um 3,0% erhöht.

Nach Veröffentlichung der Zahlen gab die Aktie um knapp 3% nach. Das holte sie aber am Ende der Woche wieder auf. Der Kurs ist mehr oder weniger unverändert.

Logo von Fresenius - "better medicine for more people"

Fresenius SE & Co. KGaA - "Better medicine for more people"

Fresenius konnte den Umsatz auf Jahresbasis um +6% auf 33,5 Mrd. € steigern.

Das EBIT ging um -2% auf 4,6 Mrd. € zurück. Das Netto-Einkommen blieb unverändert auf +0%. Die Free Cash Flow Marge lag 2019 bei 3,0%.

Die Dividende wird zum 27ten mal in Folge von 0,80€ auf 0,84€ erhöht (entspricht +5%). Bei aktuellem Kurs von 50€ ergibt das eine Dividendenrendite von 1,68%.

Mittelfristige Ziele werden bestätigt:

  • Organisches Umsatzwachstum 4-7%.
  • Organisches Gewinnwachstum 5-9%.
  • Jeweils zusätzlich 1% durch Aquisitionen.
  • Verschuldungsgrad auf 3,0 bis 3,5

Die Fresenius Aktie sprang von 49,00€ auf kurzzeitig 51,45€ (entspricht +5%).

Alle Zahlen sind aus dem Earnings-Call und um Währungseffekte bereinigt. Fresenius hat auch ein „Factsheet FY/19“1 veröffentlicht, in welchem die Zahlen durch Währungseffekte leicht abweichen.

Ausblick KW9

Nächste Woche wird aus meinem Portfolio nur BASF, am 28.02.2020 um 07:00 Uhr, seine Zahlen veröffentlichen. 


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.